Suche:
 
 
Login:

Passwort:



Philosophie Coq d’Or

 

Von wegen es kräht kein Hahn danach!

 

Das kulinarische Erbe einzelner Regionen, bzw. regionaler "Landstriche", soll bewahrt werden. Coq d'Or als Initiative hat es sich zum Ziel gesetzt, alte, ja teils "uralte" Rezepte der einzelnen Regionen nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Diese Küchenrezepte sollen wieder "auferstehen", nicht nur daheim, in Familien, die manchmal sowieso schon nach "Großmutters Rezept" kochen, sondern auch in den öffentlichen Gaststätten, Landhöfen und Restaurants. Beim kulinarischen Erbe, dem sich die Zertifizierungs-Initiative Coq d'Or verschrieben hat, geht es um die Bewahrung und Fortführung alter (Küchen-) Traditionen und Essgewohnheiten. Deutschlands 16 Bundesländer sind bereits Regionen für sich, und auch innerhalb der Länder gibt es wiederum einzelne Landstriche und Regionen mit ihren kulinarischen Unterschieden.

Coq d'Or möchte Geschichte und Traditionen bewahren und aufleben lassen, und wo ist dies schöner, als gemeinsam zu Tisch.

So könnte man das Motto und die Philosophie von Coq d'Or auch beschreiben:

"Die Bewahrung von Tradition, Regionalität und Esskultur beginnt auf dem eigenen Teller"

Überall wo der goldene Hahn, Coq d'Or, am Eingang eines gastronomischen Betriebes zu sehen ist, können Verbraucher alte traditionelle Speisen auf der Speisekarte vorfinden - natürlich zubereitet nach traditioneller Art und Weise.